Vorarlberger Landesschau 2016


Freud & Leid

Die schmerzte zwar die Ausstellungsleiter Hermann Steurer und Albert Fink und viele unserer Besucher, ließ sich jedoch in der jetzigen Situation leider nicht vermeiden. Dafür war die stolze Zahl von 634 Kaninchen zur Schau angemeldet, die waren 80 Tiere mehr als 2015.

Fest für die ganze Familie

Trotz des schlechten Wetters am Samstag kamen etliche Besucher zu unserer Schau, aber noch viel mehr Familien und Kleintierfreunde nutzten den wunderschönen Sonnenschein am Sonntag für einen Ausflug zu unserer Veranstaltung. Mit hervorragender Bewirtung durch unsere Vereinsmitglieder mit Grillspezialitäten, Getränken und Köstlichkeiten unserer Kuchenbäckerinnen war der Gastraum der Ausstellung immer gut gefüllt. Den Züchterabend am Samstag nutzten viele Kleintierzüchter zu einem Plausch und Gedankenaustausch. Nicht nur diejenigen kamen, die Preise mit ihren Tieren erzielen konnten, sondern viele Mitglieder unserer Partnervereine aus den anderen Regionen Vorarlbergs, der Schweiz und Deutschland – ja sogar aus Kitzbühel in Tirol – beehrten uns mit ihrem Besuch. Immer wieder wurde darauf hingewiesen, dass nicht nur das Erlangen eines Preises oder Landessieger-Titels im Vordergrund steht, die heuer vielleicht nicht so ein gutes Ergebnis erzielen konnten, unbedingt ihr Ziel weiter verfolgen und keinesfalls aufgeben sollen. Dafür sind ja auch die Vereine da, ihren Mitgliedern in jeder Situation und in jeder Art und Weise bei ihrer Zucht und der Erreichung ihres Zuchtziels behilflich zu sein und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Jungzüchter ausgezeichnet

Am Sonntagvormittag fand in gewohnter Art und Weise eine Jugendschulung über Kaninchen statt. Dabei wurden die Rassen Hermelin Blauauge, Zwergwidder grau und Alaska gezeigt und besprochen. Bei diesem Anlass wurden auch die Preise „Landesjugendmeister“ an die Jungzüchter überreicht. Das diesbezügliche Ergebnis lautet:

  • Isabella Bischof V17 mit Hermelin BA und 386,5 Punkten
  • Philipp Müller V17 mit Zwergwidder grau und 384,5 Punkten
  • Emil Neumann V3 mit Zwergwidder grau mit 94,5 Punkten
  • Philipp und Mathias Jäger vom V11 wurden Landesmeister mit Zwergwidder weiß RA mit 387 Punkten.

Wir gratulieren allen Preisträgern recht herzlich, besonders auch der Ausstellungssiegerin in der Sparte Kaninchen – Melanie Schwentner vom Verein V3 mit ihren Alaska Kaninchen mit 389,5 Punkten! Zudem konnten die neun Preisrichter jeweils einen Ehrenpreis an ein Rassetier ihrer Wahl vergeben.

Wir danken unseren Sponsoren, Kataloginserenten und Ehrenpreisspendern, dem Ehrenschutzträger Landesrat Erich Schwärzler, Preisrichtern, den Unterstützern, den fleißigen Helfern und allen die diese Veranstaltung in irgendeiner Weise mitgetragen und unterstützt haben recht herzlich!

 

 

Hier geht´s zu den Bildern:

http://www.kleintierzucht-vorarlberg.at/galerie.html?gallery_id=248&cHash=9d99836da8ebf2ad95270a7ec9a1a903